Logo Unternehmensberatung für Vertrieb

Maßnahmen im Vertrieb | unverblümt

Man arbeitet an Portfolio und Preisen, erweitert die Zielgruppe und Vertriebswege, hält Meetings zur Verkaufsstrategie, sucht neue Partnerschaften und strategische Allianzen, entlastet die Verkäufer durch zentrale und dezentrale Supportorganisationen, verändert die Vergütungsmodelle und schafft neue Anreize, bildet Kompetenzzentren nach Branche oder Produkt, trennt Farmer von Hunter und vermisst dann die Hunter.

Man motiviert durch packende Vorträge, entwickelt Skills mit Verkaufstrainings, kreiert Mailings, organisiert Kundenveranstaltungen, relauncht den Webauftritt, erfindet Sales-Blitze, schaltet eine Werbung, formuliert Success-Stories, engagiert call-agents oder delegiert Vertriebsaufgaben nach draußen, entwirft neue Power Points, Broschüren und Kalkulationsmodelle, schickt die Verkäufer zu interessanten Produktvorstellungen, lässt über CRM reporten und setzt Mindestmarken bei der Besuchsfrequenz.

Man registriert sich bei ausschreibungsblatt.de, "überarbeitet" gewissenhaft den Forecast, ordert Give-Aways und verbucht sie - falls nicht budgetiert - als Produktkosten, findet den Stein des Weisen und verliert ihn wieder, lässt vor Ort coachen, sucht erfolgreiche Vertriebsmitarbeiter und tauscht sie gegen weniger erfolgreiche aus, um sie dann meist selbst noch einmal auszutauschen, erhöht den Umsatz pro Verkäufer durch Schaffung neuer, bevorzugt strategischer Positionen für die Unkündbaren und ändert zum Schluss das Vertriebsmanagement, das dann das Gleiche nur anders herum macht.

Zurück zum → Blog